Nachhaltigkeit für die maritime Industrie

Vorgaben von der Wiege bis zur Bahre!

Die von der IMO in 2009 verabschiedete „Hong Kong International Convention for Safe and Environmentally Sound Recycling of Ships“ (Hong Kong Convention) wird durch die EU-Verordnung 1257/2013 seit  30.12.2013 in der EU in Kraft gesetzt. Die Vorgaben gelten für alle Schiffe über 500GT inkl. Und reichen von den Herstellern & Zulieferern über Werften und Reeder bis zu den Schiffsrecyclern.

Schwerpunkte sind u.a.:

  • Die Erstellung eines Gefahrstoffkatasters „Inventory of Hazardous Materials“ (IHM) für alle Schiffe und Plattformen die in der EU geflaggt sind, oder einen EU-Hafen anlaufen (inkl. Werften) bis spätestens 30.12.2020
  • Autorisierung von Schiffsrecyclingwerften

 

Wir unterstützen Sie bei allen Aspekten zur Umsetzung der Hong Kong Konvention, EU Verordnung und ISO30000.

Weitere Informationen zu unseren Leistungen und weitere Details finden Sie auf der rechten Seite und im Download-Bereich.